Die nachfolgenden Buchungsbedingungen bilden die rechtliche Grundlage für die Nutzung der von der Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt),  Sebastianstraße 38, 53115 Bonn, unter Wissensschmiede.online bereit gehaltenen Angebots an Online-Kursen. Die Nutzung der auf Wissensschmiede.online von uns angebotenen Dienste erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Bedingungen.

[content_table]

1. Geltungsbereich[↑]

Diese Buchungsbedingungen gelten für die Buchung und Nutzung aller auf Wissensschmiede.online – einschließlich aller Unterseiten und Apps – angebotenen Dienste. Die Nutzung dieser Dienste erfordert  in jedem Fall, dass Sie sich als Nutzer auf der Plattform Wissensschmiede.online unter Anerkennung dieser Buchungsbedingungen anmelden und  den jeweiligen Kurs buchen. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt der jeweiligen Kursbuchung aktuelle Fassung dieser Buchungsbedingungen.

2. Anmeldung[↑]

Die Nutzung der auf Wissensschmiede.online angebotenen Dienste erfordert eine Anmeldung. Die Anmeldung erfolgt spätestens im Rahmen Ihrer ersten Kursbuchung durch die Anlage eines Nutzerprofils. Die Anmeldung bei Wissensschmiede.online ist kostenlos. Kosten fallen stets nur bei der Buchung einzelner Kurse an. Wir behalten uns vor, Anmeldungen im Einzelfall abzulehnen;  eine Pflicht zur Mitteilung der Gründe für die Ablehnung besteht nicht.

Minderjährige Teilnehmer bedürfen einer schriftlichen Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten; dies gilt auch dann, wenn die Anmeldung nur zum Zwecke der Buchung kostenfreier Kurse erfolgt.

Für Kursbuchungen, die unter Nutzung der im Rahmen Ihrer Anmeldung festgelegten oder auch später von Ihnen in Ihrem Teilnehmerprofil geänderten Zugangsdaten vorgenommen werden, und die hierdurch ausgelösten Zahlungs- und Verhaltenspflichten sind Sie nach näherer Maßgabe der nachfolgenden Bedingungen verantwortlich.

3. Nutzung der auf Wissensschmiede.online angebotenen Kurse und Inhalte[↑]

Die auf Wissensschmiede.online angebotenen Kurse, Inhalte und sonstigen Dienste stellen wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zur kostenfreien oder kostenpflichtigen Nutzung zur Verfügung. Die einzelnen Angebote sind jeweils als kostenfrei oder kostenpflichtig gekennzeichnet.

Sie dürfen die auf Wissensschmiede.online angebotenen Inhalte ausschließlich zu eigenen Zwecken verwenden. Eine Weitergabe an Dritte wie auch die (Mit-)Nutzung Ihres Zugangs zu den einzelnen Kursen durch Dritte ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Soweit im Rahmen eines Kurses Checklisten oder Mustertexte angeboten werden, können  diese von Ihnen abgespeichert und zu eigenen Zwecken genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Die für die Nutzung des Kursangebots auf Wissensschmiede.online erforderlichen technischen Dienste – insbesondere eines Internetzugangs – sind nicht Bestandteil der von Wissensschmiede.online angebotenen Leistungen. Es obliegt ausschließlich dem jeweiligen Teilnehmer, für einen ausreichenden Internetzugang Sorge zu tragen.

Die Nutzung unserer Kurse und Inhalte  erfordert eine Buchung des jeweiligen Kurses. Die Buchung erfolgt dadurch, dass Sie nach erfolgter Anmeldung oder zusammen mit der Anmeldung bei dem jeweiligen Kurs den “Buchen”- bzw. “Kostenpflichtig buchen”-Button betätigen und wir sodann den Kurs für Sie freischalten. Wir behalten uns in jedem Fall die Ablehnung einer Buchung ohne Angabe von Gründen vor.

Die Darstellung der Kurse auf dem Internetportal Wissensschmiede.online stellt noch kein rechtsverbindliches Angebot zur Buchung, sondern nur eine unverbindliche Einladung zur Abgabe von Buchungsangeboten dar. Der  entsprechende Nutzungsvertrag kommt daher in jedem Fall erst durch unsere Annahme Ihrer Buchung zustande. Diese Annahme erfolgt regelmäßig durch Freischaltung und Bereitstellung des gebuchten Kurses in Ihrem Teilnehmerprofil.

Verletzen Sie vorsätzlich oder fahrlässig Ihre Pflichten aus den Ziffern 3 oder 5.1 dieser Buchungsbedingungen, insbesondere durch Nichtzahlung von Kursgebühren oder unberechtigter Weitergabe von Kursmaterial oder des Zugangs zum Kurssystem an Dritte, sind wir berechtigt, Ihr Teilnehmerkonto  sowie die Nutzung unserer Kursinhalte vorübergehend oder dauerhaft zu sperren; eine Erstattung bereits gezahlter Kursgebühren ist in diesem Fall ausgeschlossen.

Soweit Sie auf Wissensschmiede.online Kommentare, Beiträge in einem Diskussionsforum oder ähnliche Nutzerbeiträge einstellen, bleiben etwaig hieran bestehende Urheberrechte  bei Ihnen. Sie räumen uns hieran jedoch ein übertragbares Nutzungsrecht in dem Umfang ein, der erforderlich ist, um diese Nutzerbeiträge auf Wissensschmiede.online anzuzeigen und öffentlich zugänglich zu machen. Ihr jederzeitiges Recht, die Entfernung Ihres Nutzerbeitrags zu verlangen, bleibt hiervon unberührt.  Die Verantwortlichkeit für einen von Ihnen eingestellten Nutzerbeitrag obliegt  Ihnen; soweit wir wegen eines von Ihnen eingestellten Nutzerbeitrags auf Entfernung, Unterlassung oder Schadensersatz in Anspruch genommen werden, sind Sie verpflichtet, uns von diesen Ansprüchen einschließlich der Kosten etwaig von uns als erforderlich angesehenen Kosten einer Rechtsverfolgung freizustellen.

4. Buchung kostenloser Kurse und Inhalte[↑]

Unsere als kostenlos angebotenen Kursen können Sie dadurch bestellen, dass Sie nach erfolgter Anmeldung bei dem jeweiligen Kurs den “Buchen”-Button betätigen und wir sodann den Kurs für Sie freischalten.

Wir behalten uns vor, kostenlos angebotene Kurse jederzeit ohne Angabe von Gründen vorübergehend oder endgültig einzustellen, zu ändern oder zukünftig kostenpflichtig anzubieten. Werden bisher kostenlos angebotene Kurse zukünftig kostenpflichtig angeboten, bleiben hiervon zum Umstellungszeitpunkt bereits bestellte Kurse unberührt.

5. Buchung kostenpflichtiger Kurse und Inhalte • Geld-zurück-Garantie[↑]

5.1. Buchung kostenpflichtiger Kurse

Die als kostenpflichtig ausgewiesenen Kurse können Sie dadurch bestellen, dass Sie nach erfolgter Anmeldung bei dem jeweiligen Kurs den “Kostenpflichtig Buchen”-Button betätigen und wir sodann den Kurs für Sie nach Zahlungseingang freischalten. Die  Zahlung  kann vorbehaltlich anderer vor der Buchung ausdrücklich getroffener abweichender Regelungen nur  durch Nutzung einer der auf dem Internetportal im Rahmen der Buchung angebotenen Zahlungsarten erfolgen.

Die jeweiligen Kursgebühren  sind jeweils als Vorkasse fällig. Die Freischaltung des Kurses sowie seine Bereitstellung im Teilnehmerprofil erfolgen, soweit keine Zahlung auf Rechnung vereinbart ist, regelmäßig erst nach Zahlungseingang.

Durch die Buchung eines kostenpflichtigen Kurses erwerben Sie nur  ein persönliches Nutzungsrecht an den jeweiligen Kursinhalten. Eine Weitergabe oder gemeinsame Nutzung mit Dritten ist ausgeschlossen.

5.2. Geld-zurück-Garantie

Wir sind von der Qualität unserer  Kurse überzeugt. Damit auch Sie unsere  Kurse risikolos testen können, gewähren wir Ihnen eine Geld-zurück-Garantie zu den nachfolgenden Bedingungen:

Diese Geld-zurück-Garantie erlischt, sobald Sie die dritte Lektion des jeweiligen Kurses aufrufen, spätestens jedoch fünf Tage nach der Buchung des  jeweiligen Kurses.

Sofern der Kurs Checklisten oder Mustertexte enthält, die im Titel als solche gekennzeichnet sind, erlischt die Geld-zurück-Garantie des weiteren, sobald Sie eine solche Checkliste oder einen solchen Mustertext aufrufen.

Und noch eine Einschränkung: Die Geld-zurück-Garantie können Sie für jeden Kurs nur einmal in Anspruch nehmen. Wenn Sie also für einen Kurs bereits einmal unsere Geld-zurück-Garantie geltend gemacht haben, können Sie bei einer neuerlichen Buchung desselben Kurses die Geld-zurück-Garantie nicht nochmals in Anspruch nehmen.

Wenn Sie unsere Geld-zurück-Garantie für einen Kurs in Anspruch nehmen wollen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich, per E-Mail oder über unser Kontaktformular mit. Wir werden Ihnen sodann die Kursgebühren umgehend erstatten; eine weitere Nutzung des Kurses nach Eingang Ihrer Mitteilung bei uns ist ausgeschlossen.

Sie können unsere Geld-zurück-Garantie ohne Angabe von Gründen in Anspruch nehmen. Damit wir unsere Kurse weiter verbessern können, bitten wir Sie gleichwohl, uns auf freiwilliger Basis auch den Grund Ihrer Entscheidung mitzuteilen.

Diese Geld-zurück-Garantie besteht unabhängig von einem ggfs. bestehenden gesetzlichen Widerrufsrecht. D.h. Sie können die Geld-zurück-Garantie auch dann in Anspruch nehmen, wenn ein gesetzliches Widerrufsrecht nicht oder nicht mehr besteht. Andererseits wird ein bestehendes gesetzliches Widerrufsrecht nicht durch das Erlöschen dieser Geld-zurück-Garantie berührt.

6. Gesetzliches Widerrufsrecht[↑]

6.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt), Sebastianstraße 38, 53115 Bonn, Telefax: 0228/2862723-9, E-Mail: post@wissensschmiede.online ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das hier  einsehbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

6.2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

6.3. Weitere Informationen zum Widerrufsrecht

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht erlischt gemäß § 356 Absatz 4 BGB bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert. Bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag muss die Zustimmung des Verbrauchers auf einem dauerhaften Datenträger übermittelt werden.

Das Widerrufsrecht erlischt gemäß § 356 Abs. 5 BGB bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

  1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und
  2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

7. Haftung[↑]

Wir haften nicht für Schäden, die Ihnen im Rahmen eines gebuchten Kurses

  • durch Verzögerungen,Unterbrechungen oder Fehler in der Übermittlung der Kursinhalte,
  • bei Störungen der technischen Infrastruktur,
  • durch unrichtige Inhalte,
  • durch Verlust oder Löschung von Daten oder
  • in sonstiger Weise

entstehen können, es sei denn, dass die Schäden von uns, unseren Mitarbeitern oder unseren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

Dieser Haftungsausschluss gilt auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen, sofern Sie Ansprüche gegen diese geltend machen.

Soweit wir zum Schadensersatz verpflichtet ist, sind wir nur verpflichtet, den Abonnementskunden so zu stellen, als ob der Vertrag nicht geschlossen worden wäre („negatives Interesse“), Schadensersatz wegen Nichterfüllung ist ausgeschlossen.

Von den vorstehenden Regelungen zum Haftungsausschluss bzw. zur Haftungsbegrenzung unberührt bleibt die Haftung für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

8. Datenspeicherung[↑]

Wir sind berechtigt, personenbezogenen Daten des Teilnehmer bzw. eines bei uns anfragenden Interessenten im Rahmen der Anmeldung,  der Kursbuchung und der Buchungsbearbeitung zu erheben, zu verarbeiten, zu speichern und zu nutzen, soweit dies erforderlich ist, um dem Teilnehmer die Anmeldung sowie die Buchung, die Änderung und die Kündigung eines Kurses sowie den Bezug der Kursinhalte zu ermöglichen und – soweit es sich um die Buchung eines kostenpflichtigen Kurses handelt – um eine Abrechnung vornehmen zu können. Wir sind auch berechtigt, auf diese Daten zur Erhaltung der Betriebsfähigkeit unseres Wissensschmiede.online-Systems zuzugreifen.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit einer Speicherung der von Ihnen im Rahmen der Anmeldung oder zu einem späteren Zeitpunkt angegebenen Daten einverstanden.

Wir gewährleisten die vertrauliche Behandlung dieser Daten und verpflichten uns,, die Daten – vorbehaltlich einer anderweitigen Einwilligung des Teilnehmers- nur zu den vorstehend beschriebenen Zwecken zu verwenden.

Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen der Anmeldung sowie der Buchung und Abwicklung eines Kurses erhobenen Daten – Name, Adresse, eMail-Adresse, IP-Adresse, Zeitpunkt der Anmeldung, Anmeldebestätigung, Buchung und Buchungsbestätigung, Zeitpunkt des Zahlungseingang, Zeitpunkt der Bearbeitung  einzelner Kursinhalte – von uns protokolliert und gespeichert werden. Gleiches gilt für zu einem späteren Zeitpunkt von Ihnen vorgenommene Änderungen an Ihren Anmeldedaten. Die Durchführung dieser hier beschriebenen Protokollierungen, statischen Erhebungen und Datenverarbeitungen erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f. der Verordnung 2016/679 „des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG“ (EU-Datenschutzgrundverordnung) auf Einsatz und Aufrechterhaltung eines sicheren, sowohl unseren geschäftlichen Interessen wie den Erwartungen unserer Teilnehmer gerecht werdenden Kursangebots auf Wissensschmiede.online.
Sie können jederzeit der zukünftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Auf Ihr Verlangen werden wir des weiteren Ihre bei uns gespeicherten Daten wieder löschen, sofern dem keine zwingenden rechtlichen Gründe entgegen stehen. Spätestens mit Ihrem Widerspruch oder der Löschung Ihrer Daten enden unsere Verpflichtungen aus evtl. noch bestehenden Kursbuchungen und erlischt Ihre Anmeldung.

Sie können jederzeit auf entsprechende Anfrage die zu ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten unentgeltlich bei uns einsehen.

Die weiteren Erläuterungen und Informationen zur Datenerhebung und Datenverarbeitung durch uns entnehmen Sie bitte unseren Hinweisen zum Datenschutz, die Bestandteil dieser Buchungsbedingungen sind.

9. Schlussbestimmungen[↑]

Sofern vertraglich oder in diesen Buchungsbedingungen Schriftform vereinbart ist, kann dieses Schriftform beiderseits auch durch Übermitt­lung per Telefax, eMail oder sonstigen von der Praetor Intermedia zu diesem Zweck eröffneten elektronischen Kommunikationskanälen (etwa durch Nut­zung ent­sprechender Formularmasken im Wissensschmiede.online-System) erfolgen.

Erfüllungsort für alle Ansprüche, die aus oder in Zusammenhang mit einer Kursbuchung der einer Anmeldung auf  Wissensschmiede.online entste­hen können, ist Bonn.

Der Bezug der Kursinhalte sowie die Anmeldung im Wissensschmiede.online-System unterliegt deutschem Recht. Bei Verbrauchern mit gewöhnlichem Auf­enthalt in einem anderen EU-Mitgliedsstaat sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften dieses Landes von der Rechtswahl ausgenommen. Die­se Rechtswahl gilt des weiteren nicht, soweit die Verletzung von Immaterialgüterrechten geltend gemacht wird.

Gerichtsstand für alle Streitigkeit aus einer Anmeldung oder einer Kursbuchung auf  Wissensschmiede.online ist, sofern Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben, Bonn.

Sollte eine Bestimmung des Buchungsvertrages oder dieser Buchungsbedingungen unwirk­sam oder undurchführbar sein oder werden, so wird da­durch die Gültigkeit der übrigen Bestim­mung nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt diejenige wirksame und durchführbare Bestimmung als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der un­wirksamen oder undurchführbaren Bestimmung am nächsten kommt. Desgleichen gilt bei Auftre­ten einer ausfüllungsbedürftigen Regelungslücke.

Wir behalten uns vor, diese Buchungsbestimmungen jederzeit mit Wirkung für alle nach dem Änderungszeitpunkt erfolgten Kursbuchungen zu ändern, sofern Sie hierdurch nicht unzumutbar oder treuwidrig benachteiligt werden.

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, (sog. „OS-Plattform“) bereit gestellt. Diese OS-Plattform ist unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.